SOROPTIMIST INTERNATIONAL ÜBER 100 JAHRE GESCHICHTE VON UND FÜR FRAUEN

 

Am 3. Oktober 1921 wurde in Oakland, Kalifornien der erste Soroptimist-Club durch Stuart Morrow und Adelaide Goddard gegründet und war der erste Serviceclub für berufstätige Frauen.

80 Damen schlossen sich der Organisation an. Als erstes Projekt wurde die Umweltaktion „Save the Redwood“ lanciert, um die vom Aussterben bedrohten Riesenmammutbäume zu retten. Das Ergebnis war, dass ein Grossteil der Bäume in eine Schutzzone kam und heute noch steht. Daraufhin breitete sich die Organisation in den USA rasch aus, ab 1924 entstanden Clubs in Europa.

Dr. Suzanne Noël gründete bereits im 1924 den ersten Club in Paris. Sie war die erste Medizinerin, die sich der Wiederherstellungschirurgie gewidmet hat. Sie hat mit der Gründung der Clubs in Den Haag und Mailand auch den Grundstein zur Europäischen Föderation gelegt.

Heute ist Soroptimist International mit über 80'000 Mitgliedern in 125 Ländern die weltweit grösste Organisation berufstätiger Frauen und engagiert sich in verschiedensten sozialen Projekten für die Förderung der Menschenrechte, insbesondere für die Rechte von Frauen.

SI Union Schweiz

1930 erfolgte in Genf die Gründung des ersten Schweizer Clubs. Heute sind es deren 61, mit 2’000 Mitgliedern. Die einzelnen Clubs agieren lokal, national und international mit verschiedenen Projekten zur Verbesserung der Lebensbedingungen von Frauen und Mädchen um ihnen zu helfen, die von ihnen angestrebten Ziele verwirklichen zu können und eine gleichberechtigte Stimme auf allen Ebenen der Gesellschaft zu haben. Der Club Rapperswil wurde 1981 gegründet.