IMG_2636.jpg

100-jährige Jubiläumsfeier im ENEA Baummuseum

100 Jahre Soroptimist International

Der Soroptimist Club Rapperswil übernimmt die Patenschaft für einen Mammutbaum im Enea-Baummuseum und feiert damit das 100-jährige Jubiläum von Soroptimist International.

 

Ein Mammutbaum im Enea-Baummuseum und die Soroptimistinnen – wie passt das zusammen? 1921 wurde in Oakland (USA) der erste Service-Club für Frauen gegründet mit dem Namen «Soroptimist International». Das erste Projekt war «save the redwoods», wodurch in der Nähe von Oakland ein grösserer Teil eines Redwood-Waldes vor der Abholzung gerettet und unter Schutz gestellt wurde. Dieser Wald mit den grossen Redwoods besteht bis heute. Anlässlich des 100-jährigen Bestehens von Soroptimist International nimmt der Soroptimist Club Rapperswil diesen Faden wieder auf und übernimmt die Patenschaft für einen Bergmammutbaum im Enea-Baummuseum. Dank der tollen Idee unseres Clubmitglieds  Gabriele Croneiss und der Grosszügigkeit von Enzo Enea konnte der Club Rapperswil mit Projektteam eine   Patenschaft realisieren.  

 

Aufgrund der Corona-Massnahmen konnte die Feierlichkeit erst im 2022 Jahr stattfinden. Rund 25 Mitglieder und Partner sowie Vertreterinnen anderer Schweizer Clubs trafen sich zu einer Führung durch das Baummuseum. Im anschliessenden offiziellen Teil wurde die Plakette beim Mammutbaum enthüllt, die über die Patenschaft informiert. Beim Apéro Riche im kunstvoll gestalteten Gartenraum wurden unter anderem die sozialen Projekte diskutiert, die mit dem Erlös der Veranstaltung unterstützt werden. Denn auch während der 100-Jahre-Feier wurde wieder für soziale Projekte gesammelt.